Tennis

im SV Hörnerkirchen… 😉 

Rosentwiete 34, 25364 Brande-Hörnerkirchen

10365813_787008241394375_234220260780176001_n

Wir sind jetzt auch auf Facebook vertreten!  😉

 https://www.facebook.com/tennissvhoecki

Tennis-Sparte des SV Hörnerkirchen

 

Im Verlauf des Jahres 2015/2016 hat sich die Mitgliederzahl der kleinen Tennisparte des SV HöKi wieder erhöht, nachdem sie in den vergangenen Jahren stetig leicht gesunken war. Zurzeit gibt es gut 45 Mitglieder, von denen ca. 40 aktiv trainieren und etwa 20 an den Punktspielen teilnahmen.

Darunter waren rund 20 Jugendliche mit 6 Liga-Aktiven, was die Organisatoren des Vorstandes um Sportwart Manni Voß besonders freut. Die angestrebte Zahl von 50 oder mehr Mitgliedern dürfte zumindest mittelfristig erreichbar sein.

Für die Punktspiel-Saison 2016 waren 4 Mannschaften gemeldet. Die Knaben haben in der 3. Bezirksklasse zwar nur den vorletzten Tabellenplatz erreicht. Beim Blick auf das Satz- und Spielverhältnis (146:155 bzw. 15:21) wird jedoch deutlich, dass die Tabellenmitte recht nah liegt und mit etwas mehr Glück eine bessere Platzierung möglich gewesen wäre. Die erstmals angetretene Jugendmannschaft hat noch etwas zu kämpfen. Der letzte Tabellenplatz ist weitgehend auf das Fehlen jeglicher Wettbewerbserfahrung zurück zu führen. Im Dezember wird in einer Jugendversammlung entschieden, welche SpielerInnen für welche Mannschaftswettbewerbe 2017 gemeldet werden. Der neue Jugendtrainer Philipp Kruse macht einen klasse Job und engagiert sich überaus professionell, was nicht nur für Begeisterung der jungen Mitglieder sondern auch für eine sichere Zukunftsplanung sorgt.

Die ehemalige Herren55-Mannschaft trat erstmals als Herren60 an. Mit 6:8 in der Tabelle bleibt den Männern leider nur der Gang in die 3. Bezirksklasse, was besonders schade ist, weil an Ende bei recht gutem Satzverhältnis (44:54) nur ein einziger Punkt fehlte.

Die Herren40 verbleibt nach durchwachsenen Ergebnissen als Vorletzter in der 3. Bezirksklasse. Das Jahr war bei beiden Herrenmannschaften geprägt von Verletzungspech und beruflich bedingten Ausfällen.

So ist geplant, mit allen Aktiven noch im Herbst ein Konzept zu erarbeiten, welches eine sicherere Besetzung bei den Medenspielen erlaubt. Auch einige hoch interessante Neuzugänge lassen hoffen, in den nächsten Jahre wieder mehr Siegesjubel auf der Anlage an der Rosentwiete zu hören.

Die Sommersaison wird traditonell mit einem vereinsinternen TieBreak-Turnier am 02. Oktober beendet. Danach werden die Plätzen winterfest gemacht und das Training in die benachbarte 4-Feld-Halle verlegt.

Bei dieser Gelegenheit gilt es den Herren Gerd-Dieter Kriesel, Otto Möhring, Rainer Wischmann und Manfred Voss besonders zu danken, die enorm viel Freizeit investieren, um die Tennisanlage hübsch und gepflegt und die Technik in Schuss zu halten.

Die somit gute Infrastruktur, die zentrale Lage im Amtsbezirk – und nicht zuletzt die rundweg gute Stimmung unter den Mitgliedern – macht das Tennisspiel sicherlich auch für weitere Interessenten, junge und ältere MitbürgerInnen, attraktiv. Diese können sich gern melden bei vgadewoltz@gmx.de oder Mannivoss@web.de

 

Weitere Informationen (Anfahrtsbeschreibung) finden Sie auf der Homepage des Tennisverbandes Schleswig-Holstein

www.tennis.sh/verband/vereine/vereinsuebersicht-und-suche 

Vereinsnummer 4025

 

Allgemeine Informationen zum Tennis können Sie hier Nachlesen

http://de.wikipedia.org/wiki/Tennis