Skip to content

News Tennis

Aktuell Tennis-Sparte des SV Hörnerkirchen


Doppelturnier 2022

17.09.2022

Ja, glaubt ihr denn, dass ich nicht auch gestern die Wetter-App angeklickt hatte, um für heute das Regenrisiko zu checken. Und klar. Auch Alfred war unruhig, was man denn nun mache, falls der Regen gar nicht mehr aufhört. Je nach App war ja von einer Regenwahrscheinlichkeit von zwischen 75% und 1275% zu rechnen. Vergisst es. Denn wieder einmal zeigt sich, dass Petrus ein Fan vom SV Höki-Tennis ist. Und die einzig verlässliche Wetter-App, ist der Veranstaltungskalender unserer Tennissparte. Also bis auf den kleinen Schauer zur Turnier-Halbzeit, der allerdings auch eingeplant war, war der Wettergott wieder einmal auf unserer Seite. Sogar das Grillfest hinterher fiel nicht ins Wasser.
Um also auch denen ein Abriss des Turniergeschehens zu geben, seien sie in Fort Lauderdale, auf Romo, an der Aller oder an einem anderen mondänen Urlaubsort, hier eine Zusammenfassung vom Tage.
Acht Mädels und acht Jungs haben sich heute zusammen getroffen, um den diesjährigen Kuhglocken-Open-Champion zu küren (wenn jemand einen besseren Vorschlag für den Turniernamen hat, immer her damit). Das passte schon mal. Auch der Turnierverlauf zeigte, dass fast alle Partien knapp ausgingen. 3 zu 2 war das häufigste Matchergebnis. Und zwölf Spieler haben mindestens 20 Punkte oder mehr erzielt (jemand sogar über 30, paah). Unser aller Glückwunsch geht an Uli (und auch an Daniel und Stefan), die mit 26 Zählern den 3. Platz erreichten. Ein einziger Punkt mehr reichte Christian für den Vizemeistertitel. Aber niemand konnte Dir das Wasser reichen. Heute warst Du uns mit Deinen 34 Punkten unerreichbar. Herzlichen Glückwunsch, Tanja. Du bist eine verdiente Siegerin, die auch den Herren der Schöpfung so manchen kessen Ball um die Ohren zwirbelte.
Und hinterher gab es die bewährte Salat-, Grill- und Getränkemixtur mit vielen Besuchern, die für einen korrekten Ausklang sorgten. In diesem Sinne. Habt ein schönes Wochenende und bleibt uns gewogen ;-).

Vereinsmeisterschaften 2022

13.08.2022

Die ersten Bilder der Finaltagvorbereitungen gehen  schon früh über den Gruppenchat. Sonnenschirmständer werden herangekarrt. Stehtische gesäubert und positioniert. Im Clubhaus blubbert die Kaffemaschine. Davon lassen sich die ersten noch nicht ganz munteren Mitglieder anlocken. Die gestrigen Halbfinalspiele werden nachbetrachtet: „Hätte er, sie diesen, jenen Ballwechsel gewonnen… ganz anders ausgegangen usw.“ Verlassen wir die weisen Spielanalysen  und wenden uns dem Finalgeschehen zu. Die Damen spielen sich bereits warm. Wobei dieses bei jetzt schon etwa 25° nicht notwendig erscheint.

Zum Spiel um Platz drei bei den Damen finden sich Inga und Tinny ein. Tinny kann ihre ihre Doppelfehlerquote aus dem Halbfinale deutlich senken und schafft mit 6-4 den ersten Satz. Inga, die gestern ein Match über die volle Distanz gehen musste lässt sich davon nicht beirren und kann sich im zweiten Satz absetzen. Bei 5-1 für sie wird der Platz getränkt. Auch nach der Kurzpause macht Inga da weiter, wo sie aufgehört hat und entscheidet den zweiten Durchgang mit 6-2 für sich. Matchtiebreak! Die letzte Kondition wird mobilisiert. Tinny behält hier mit 10-4 die Oberhand und sichert sich den dritten Platz.

Das Damen-Finale ist eine reine Familienangelegenheit zwischen Frauke und Mona. Die Damen des Hauses Marx geben sich nichts. Jetzt, wo das Finale erreicht ist, gilt es, auch noch den letzten Schritt zu gehen. Clanchef Alfred begibt sich am Spielfeldrand klugerweise in eine neutrale Grundstellung (Kann sich aber den einen oder anderen Ausruf „Den muss sie doch machen!“ o.ä. nicht verkneifen). Auch hier Spannung pur. Frauke schickt ihre Kontrahentin über den Platz. Der erste Satz geht mit 6-4 an sie. Im 2. Satz kann Mona den Spieß umdrehen. Ihre Bälle werden länger. Sollte sie konditionell tatsächlich auf- und überholen? In der Tat. 6-4 für sie. Auch hier muss der finale Tiebreak her. Das Publikum raunt jedem Punktgewinn begeistert zu. 10 Punkte macht Frauke. Mona nur 4. Was ‚ne Strapaze. Vormals Gegnerinnen liegen sich Mutter und Tochter nun wieder herzlich in den Armen.

Herzlichen Glückwunsch an die Damen. Ihr habt alle tolles Tennis gezeigt. Die Männer können von Euch nur lernen, wenn es z.B. um Schlaglockerheit geht. Oder die Unbefangenheit, mit der Ihr ans Netz stürmt. Super!

Zu den Herren:

Da Michael wegen der muskulären Anstrengung vom Vortag im Oberarm heftige Schmerzen hat, muss er sich vom Spiel um Platz 3 abmelden. Schade. Wir hätten gerne gesehen, wie sich unser Crossball-Spezialist mit Neuzugeng Benny die Bälle um die Ohren gehauen hätte. Ich weiß aber, dass Benny selbst nicht unglücklich darüber war, dass dieses Spiel nicht stattfinden konnte.

Finale Herren:

Daniel und Nils haben sich inzwischen auch warm gespielt. Sie wechseln nun auf den freigewordenen Center Court. Habt Ihr noch etwas Zeit? Jetzt wird Sandplatztennis par Excellence geboten. Nils beidhändige Rückhand findet zielgenau den Weg in Daniels Rückhand. Sein Slice segelt parallel die Linie herunter. Vorhand Topspin Nils. Gleiches folgt von drüben. So geht es gefühlte Ewigkeiten hin und her. Nils, der etwas aktivere Spieler sucht den Weg ans Netz zum direkten Punktgewinn. Daraus entstehen die attraktivsten Ballwechsel. Daniel erreicht viele aussichtslos erscheinende Bälle und kontert mit seinen unverwechselbaren Lops, die vom Magnet angezogen auf Nils‘ Grundlinie titschen. Seine Führung zum 4-2 kann Daniel ins Ziel retten: 6-4. 2. Satz. Beide rackern weiterhin dem Filzball hinterher. Bei Nils ist kein Einbruch festzustellen. Im Gegenteil. Ihm gelingt im 2. Satz das erste Break. Jetzt sieht Daniel etwas geschaffter aus. 5-4 für Nils. Die entscheidende Phase ist eingeläutet. Beide Kämpfer erinnern an Apollo Creed und Rocky Balboa. Daniel schlägt zurück. Er mobilisiert die letzten Kräfte und holt sich mit 7-5 auch den 2. Durchgang.

Ein über 2h anhaltender Schlagabtauch geht zu Ende.

Allen Finalisten/innen gilt unser größter Respekt. Ihr habt tolles Tennis gezeigt. Und, was nicht unerwähnt sein soll, ihr habt super fair gespielt. Im Zweifel habt Ihr eher Bälle gut als aus gegeben. Weit über 40 Zuschauer haben die ganze Zeit die Plätze gesäumt. Das war großes Kino, was heute geboten wurde. Alfred und Ole rufen zur Siegerehrung. Es gibt tolle Präsente und Gutscheine vom Onkel Paul für die Finalist/innen. Das passt doch…

Endlich geht’s zum gemütlichen Teil über. Der Grillrost glüht bereits. Der Ausschank von Kaltgetränken funktioniert auch tadellos. Viele leckere Salate und Speisen wurden mitgebracht. Am großen Bankett geht ein aufregender Sporttag dem Ende entgegen. Heute und die letzten Tage hat sich gezeigt, was für ein lebendiger Verein der SV Höki ist. Unsere Sparte kann sich rühmen, einen wirklich großen Anteil daran zu haben, dass das Sport- und Gemeindeleben in den Hörnerdörfern so bunt und erfolgreich ist.

DamenKO

Herren KO

Finaltag, Sonntag 13.08.2020 ab 10.00

Wir würden uns freuen, viele tennisbegeisterte Zuschauer auf unserer Anlage in der Rosentwiete begrüßen zu dürfen.

 

 

07.08.2022

Hier die aktuellen Gruppenspielpläne unserer VM. Da in einer Woche schon die Finalspiele sind, auch dazu ein paar Worte.

Damen

Gruppe 1; es stehen mit Karla und Inga die beiden Halbfinalistinnen fest.

Herzlichen Glückwunsch an Euch.

Gruppe 2; hier  entscheidet sich noch im Spiel Mona vs Tinny wer ins Halbfinale einzieht.

 

Das Halbfinale findet am Samstag 13.08. ab 14.00 statt.

Am Sonntag sind dann das Spiel um Platz 3 (10:00) und das Finale (11:00).

Herren

Aus Gruppe 1 haben sich Daniel und Bernd für die Hauptrunde qualifiziert.

Gruppe 2; hier ist Nils auf jeden Fall durch. Für Platz 2 und 3 wollen sich noch Tobi, Christian und Ole bewerben.

Aus der Gruppe 3 sind Michael, Benny und Torsten weiter.

Gruppe 4; Stefan ist durch (mindestens als Zweiter). Der weitere freie Platz fürs Hauptfeld wird zwischen Manni und Huan am Sonntagabend entschieden.

Auch hier allen qualifizierten Spielern herzlichen Glückwunsch.

 

Wie geht’s bei den Herren weiter?

Obwohl noch nicht alle Spiele der Gruppenphase gespielt sind, werden wir am Sonntagabend (07.08.), nach dem Match Manni vs Huan (Start 17:30 / Ende 19:17) die Auslosung vornehmen. Ich bitte um rege und notarielle Beteiligung. Sowie um eine Losfee bzw. einen Losfeeer (so viel Gendergerechtigkeit muss sein). Im Anschluss gebe ich die Hauptrundenansetzung bekannt.

Diese läuft folgendermaßen ab:

Die beiden Vorspiele (zwei Gruppendritte vs. zwei Gruppenzweite) sind nach eigener Absprache bis Freitag 12.08. auszuspielen.

Die Viertelfinalspiele sind am Freitag 12.08. (ab 16.00) anzusetzen.

Die Halbfinalspiele sind dann Samstag ab 16.00.

Am Sonntag sind dann das Spiel um Platz 3 (11:00) und das Finale (12:00).

Ich denke, dass wir wieder so eine schöne Veranstaltung wie letztes Jahr hinzaubern werden.

 

Juni 2022

Für unsere diesjährigen Clubmeisterschaften haben sich 17 Herren und 6 Damen angemeldet.

Die Herren spielen in vier Vorrundengruppen die Qualifikanten für die Hauptrunde aus.

Klar ist, es wird für Daniel schwer werden, seinen Titel vom Vorjahr verteidigen. Das Feld ist stark und ausgeglichen besetzt. Mit Felix und Nils sind zwei Vereinsrückkehrer am Start, die ordentlich Qualität auf den Sandplatz bringen. Unser LK-Bester Michael wird ein Wörtchen mitreden wollen. Kann sich Aufschlag-Ass Christian durchsetzen? Ihr seht, es sind einige Fragen zu klären.

Bei den Damen kommen die besten Vier der beiden Vorrundengruppen ins Halbfinale.

Mit Klara und Lea sind unsere beiden Youngsters am Start, die sich mit Inga messen werden. In der zweiten Gruppe haben wir mit Tinny eine Tenniswiedereinsteigerin, die sich mit Mona und Frauke auseinandersetzen darf. Auch hier sind wir sehr gespannt, wie die Spiele ausgehen.

Die Hauptrunde wird als KO-Runde vom Fr. den 12.08. bis zum So. den 14.08.2022 ausgetragen.

Im Anschluss an die Finalspiele werden wir uns zum fröhlichen Beisammensein vor unserer Vereinshütte versammeln, um etwas Leckeres zum Essen und gekühlte Getränke zu uns zu nehmen.

1. Hörnerkirchener Winter Open 2021 – 2022

27.03.2022

Unser erstes Hallenturnier war ein voller Erfolg. Viele Zuschauer haben die Spieler/innen angefeuert. Und Zusagen für eine Neuausgabe in 2023 haben wir auch schon.

Die Damenfinalspiele:

Erschöpft aber glücklich. Tanja gewinnt gegen Frauke 6-1, 6-3 und sichert sich Platz 5. Herzlichen Glückwunsch ihr Zwei.

Karla wiederholt den Vorrundensieg 6-3, 6-2. Trotzdem toll gefighted, Andrea. Karla sichert sich die Bronzemedaille 😄.

And the winner is… Dörte führt zwar 2-0, aber Susanne kommt ins Match. 6-2, 6-1 gewinnt sie und ist die erste Winter Open Siegerin ever 😄.

Die Hauptrunde der Herren im Überblick:

Viertelfinale:

Mit Bernd, Michael und Ole haben sich drei SV Hökianer für die Runde der letzten Acht qualifiziert. Bernd setzt sich mit 7-6, 6-4 gegen Jan durch. Er kann allerdings im Halbfinale nicht dabei sein. Insofern rückt Jan an seiner Stelle eine Runde weiter. Michael schlägt den Neu SV-Spieler Felix in einem Herzschlagfinale unter Abwehr eines Matchballes mit 6-3, 3-6, 12-10. Ebenfalls im Matchtiebreak schafft Ole die Sensation, mit Arne einen heißen Titelkandidaten aus dem Rennen zu werfen. 4-6, 6-2, 10-4 geht es für ihn aus.

Halbfinale:

Dass Jan nicht zu unrecht im Halbfinale steht, beweist er im Match gegen Michael. Wieder geht es über die volle Distanz. Ab Halbfinale muss aber der dritte Satz voll ausgespielt werden: Mit 6-2, 6-7, 7-5 kann sich Michael erneut superknapp durchsetzen. Ole zieht gegen Kaj den Kürzeren. Auch hier geht es über die volle Matchlänge. 7-5, 1-6, 6-1 heißt es für Kaj.

Finale:

Auch dieses Spiel geht über die volle Distanz. Im ersten Satz kann sich Michael gegen Kaj in den Tiebreak retten und schafft sogar die 7 – 6 Satzführung. Der zweite Satz verläuft ausgeglichen. Bei 3 – 3 setzt Kaj zum Spurt an und holt sich den Satz mit 6 – 3. Der letzte Satz muss die Entscheidung bringen. Die beiden schenken sich nichts. Geben allerdings auch gegnerische Bälle gut, die evtl. doch im Aus waren. Also superfair die Beiden. Kaj packt erneut eine Schippe drauf, kann Michael das ein oder andere Mal passieren. Mit 6 – 4 geht der dritte Satz an Kaj. Geschafft! Abgekämpft liegen sich die Kontrahenten in den Armen. Es war ein starkes Spiel mit legendären Ballwechseln. Einen herzlichen Glückwunsch geht an Kaj, der sich als erster Winter Open Champion aller Zeiten in die Tennis Geschichtsbücher eintragen darf ;-).

Damen 1 Herren KO

06.03.2022

Die Hauptrunde der 16 besten Herren beginnt. Leider müssen mit Martin und Christian zwei Mitfavoriten aus gesundheitlichen Gründen ihre Teilnahme absagen.

Was sich bei den Herren unter der Hallenkuppel heute so zugetragen hat.

Viele Zuschauer säumten die Plätze und genossen die Spiele. Michael wird den Bauantrag zur Errichtung einer Tribünenkonstruktion beschleunigen müssen. Vergiss bitte nicht, eine Durchreiche für die Kaltgetränke einzuplanen ;-). Es ist einfach nur geil, dass so viel Interesse herrscht. Und wir – die Zuschauer – sind uns darin einig, dass unsere schlauen Spielkommentare Cheftrainerniveau haben – nicht wahr, David!

Kommen wir zum sportlichen Teil in den Qualifikationsgruppen:

In Herrengruppe 6 kam Arne zu einem ungefährdeten Sieg gegen Bernd und sicherte sich den Gruppensieg. Herzlichen Glückwunsch, Arne! Bernd muss nun nächste Woche gegen Tobi gewinnen, um den 2. Platz festzuhalten. Tobi konnte heute lediglich mit seinen Aufschlägen zufrieden sein. Detlefs lange, harte Grundlinienschläge waren nicht zu überwinden. Aber  nächste Woche wird es einfacher, Tobi ;-).

In Gruppe 4 setzten Jennik und Thomas ihr Spiel fort. Das ging mit 6-4 im 2. dann doch an den wiedergenesenen Thomas. Trotzdem ein allergrößtes Kompliment an Ottsche für diese  faire Geste. So muss Sport …

In Gruppe 3 gelang Felix ein 6-1, 6-0 gegen Alfred. Ein schönes Match mit vielen langen Rallies, meist mit besserem Ausgang für den späteren Matchgewinner. Auch Du bist somit sicher in der Hauptrunde, Felix – herzlichen Glückwunsch!

In Gruppe 2 schießt Julian den Vogel ab. Pardon, Olli. Aber in Eurer Gruppe schlägt jeder jeden. Wobei Ralf und Olli mit 2 Siegen sicher in der Hauptrunde sind. In welcher Reihenfolge die Herrschaften durchs Ziel laufen oder ob Phil noch für eine Überraschung sorgt, darüber dürfen wir nächste Woche gespannt sein – wenn es wieder heißt: Neues vom Spocht 😉

30.01.2022

09.01.2022

Heute ist Großkampftag. Die Damengruppe macht den Auftakt. Tanja unterliegt Susanne 1-6, 1-6. Mit dem identischen Ergebnis gewinnt unsere Youngsterin Karla gegen Frauke. Beide Spiele waren enger und umkämpfter, als es das Ergebnis aussagt. Was die Hoffnung auf weitere knappe Matches im Damenfeld nährt. Kommende Woche steigen dann die nächsten Matches.

Die Herrengruppe 2 steigt ins Turniergeschehen ein. Im vereinsinternen Match schenken sich Julian und Ralf nichts. Sie überziehen die 2h Spielzeit. Ralf, nach verlorenem Tiebreak, hält den zweiten Satz offen, um ihn letztlich mit 7-5 an sich zu reißen. Auch den finalen Matchtiebreak lässt sich der Fuchs nicht nehmen: 10-4. Verließen Dich die Kräfte, Julian, oder was war es…😉? Ein starkes Match jedenfalls. Dass diese Gruppe ein ausgeglichenes Leistungslevel zu haben scheint, bewiesen Phil und Olli auf dem Nebenplatz. Gab da Phil’s Ungeduld, den Ballwechsel zu früh beenden zu wollen, den Unterschied? Olli erreichte mit schnellen Beinen so manchen Ball, hielt den Ballwechsel offen und konnte von vermeintlichen Fehlern profitieren. 6 -3, 6-2 hieß es für ihn. Ich bin sehr gespannt, wie es hier weitergeht.

01.12.2021

Das Teilnehmerfeld steht fest. Es haben sich 6 Damen und 25 Herren angemeldet. Die Damen spielen in einer Gruppe ihre Siegerin aus. Wobei es nach Abschluss der Gruppenphase ein Endspiel zwischen Gruppenerster und -zweiter geben wird. Die Herren spielen in 6 Gruppen um den Einzug ins Achtelfinale. Die Finalrunde wird an den vier Märzsonntagen 2022 ausgespielt werden.

01.11.2021

Wir laden ein zum ersten Hallenturnier, das in der Wintersaison in der Tennishalle von Höki stattfindet. Willkommen sind Tennisspieler/innen jeden Alters. Es findet keine LK Wertung statt. Kati & Michael Paulsen stellen uns für das Turnier kostenlos Hallenplätze zur Verfügung. Pokale und Sachpreise werden am 27.03.2022 nach Beendigung der Wettkämpfe an die erfolgreichen Akteure überreicht. Wir hoffen, viele Tennisfreunde begrüßen zu dürfen und freuen uns auf ein schönes Turnier mit vielen spannenden Spielen und einem fröhlichem Beisammensein.

Stand: 18.09.2022